Maultrommel

Als 10 jähriger Junge hatte ich mal kurze Zeit eine Maultrommel. Die nächste Begegnung war etwa im Jahr 2000 mit den Zungenmaultrommeln aus Vietnam und zwei hochwertigen jakutischen Zahnmaultrommeln. Es vergingen weitere Jahre, bis ich 2018 an einem Workshop bei Wolf Janscha den Zugang und die Faszination für die Maultrommel entdeckte. Ab dieser Zeit  begann ich unzählige Zahnmaultrommeln aus aller Welt zu sammeln und zu spielen. Dabei entdeckte ich viele tolle unterschiedliche Formen und Charaktere.  Eine neue faszinierende Klang- und Rhythmuswelt öffnet sich.


Maultrommel-Set

9 Maultrommeln aus Tartastan (Russland)

von Timor Vakhitov

Eine Sammlung aus meiner Sammlung mit den Tonlagen A1, A#1, B1, C2, C#2, F#2, G2, A2, G#2

Eine Welt der melodischen Intonation. Kleine, feine, melodische zauberhafte Maultrommeln

Grössen in mm 5 Stk. 80x25x5 und 4 Stk. 65x25x5 (Aufnahmen und Konditionen auf Anfrage)


Meine  Monolith 85 F#2 von S. Pyzhov / Gespielt 2019 zum Jahresausklang


Aus der Holzwerkstatt in Balgach 2019. Mit Dank an Gery und Renate


Eine Flussreise an der Reuss mit Robert Keller aus Wohlen AG 

Fluss-Skulpturen von Robert Keller aus Wohlen AG.

Über die letzten Jahre sind immer wieder Skulpturen an der Reuss entstanden aus vorgefundenem Schwemmholz und aus Steinen. Die Skulpturen werden meist nach einigen Tagen vom Fluss wieder davongetragen, von vorbeirennenden Hunden oder spielenden Kindern zerlegt. Gerade darin liegt ein Kern dieser Werke: Es steht mehr das Erleben während des Gestaltens im Vordergrund, das fliessen der kreativen Energie und der Moment des Vollbringens, als das Überdauern des Werks. Die Fotos sind somit eigentlich Momentaufnahmen etwas bereits Verflossenen.

Zitat: ”Wenn das Leid ein Ende gefunden hat, ist Leidenschaft da”

Jiddu Krishnamurti, 1985


In der Schule mit Erika 2018


Ein spontaner Ausflug 2018