Didgeridoo

Mein Name ist Manfred Scheffknecht und ich bin seit 1994 mit dem australischen Didgeridoo unterwegs. Mit meinem Atem forme ich Klang, Sound und Rhythmus auf diesem Instrument.

Das australische Didgeridoo hat seinen Ursprung in Nordaustralien, den East Kimberleys in West Australien, den nördlichen Teilen des Northern Territory und im nördlichsten Queensland. Der Ton ist zeitlos und klingt in unseren zivilisierten Ohren fremd und ungewohnt und gleichzeitig von irgendwoher vertraut. Die australischen Ureinwohnern haben uns dieses Instrument zugänglich gemacht.

Es gibt verschiedene Stile das Didgeridoo zu spielen. Mit der speziellen Atemtechnik, der Zirkularatmung, ertönt das Didgeridoo permanent und verbindet Grundton, Obertöne und Rhythmus zu spannenden und vielseitigen Klangwelten. Die individuelle Spielweise bietet einen großen Raum an und wenn die eigenen Vorlieben und ein passendes Instrument dazu gefunden sind, kann die Reise los gehen. 

Für mich hat sich eine Welt der Musik und Kreativität aufgetan in der ich auch Ruhe und Kraft finde. Neben dem Didgeridoo haben auch Maultrommel, Handpan, Bougarabou, Cajon, Djembe, Cosmicbow, Elektronisches und anders hat Platz und Faszination gefunden. 

Gerne unterstütze ich sie mit Einzelunterricht, mit Didgeridoo-Trainings in der Gruppe oder auf der Suche nach einem für sie stimmigen Zugang zu einem anderen Instrument.


Didgeridoo - Treffen Oktober 2019


Beim ArtWalk in Bremgarten im September 2019


Ein Stück in der Wiese mit Franks Instrument 2017


Inspirierendes an der Felswand von der Grotte von Thomas


In der alten Färberei in Horn 


Der Didgetreff Oberuzwil unter der Leitung von Giovanni